Gereuth

Vor dem endgültigen Verfall bewahren

500 Jahre nach seiner Erbauung und Jahrzehnten der Verwahrlosung ist das Alte Schloss in Gereuth in einem bedauernswerten Zustand.
Foto: Klaus Vogt | 500 Jahre nach seiner Erbauung und Jahrzehnten der Verwahrlosung ist das Alte Schloss in Gereuth in einem bedauernswerten Zustand.

Jedem, der sich für historische Bausubstanz begeistern kann, geht das Herz auf, wenn er in den Untermerzbacher Gemeindeteil Gereuth kommt. Altes Schloss, Neues Schloss, Kirche, Pfarrhaus, Gasthaus und weitere Ökonomiegebäude bilden dort ein für die Region einzigartiges Ensemble. Wer genauer hinschaut, der merkt allerdings schnell: Das Alte Schloss ist ein Sorgenkind. Es befindet sich in einem desolaten Zustand. Der Landkreis Haßberge muss eingreifen. Um das Jahr 1570 ist der Renaissance-Bau in seinem Kern entstanden, später im 18. Jahrhundert wurde das Gebäude bei einer größeren Umbaumaßnahme noch ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant