Biebelried

MP+A 3-Ausbau ab Biebelried: So funktioniert Deutschlands größte Autobahn-Baustelle

71 neue Autobahnkilometer in fünfeinhalb Jahren. Sechsstreifig von Biebelried nach Erlangen. Wie geht das? Ein Besuch im Landkreis Kitzingen an der XXL-Autobahnbaustelle.
Die A-3-XXL-Baustelle in Richtung Abtswind. Der sechsstreifige Ausbau findet aktuell auf vier Großbaustellen statt.
Foto: Fabian Gebert | Die A-3-XXL-Baustelle in Richtung Abtswind. Der sechsstreifige Ausbau findet aktuell auf vier Großbaustellen statt.

Einundsiebzig. Fünfeinhalb. Und anderthalb. Das können Idealmaße sein. Zumindest, wenn man eine Autobahnbaustelle ist. 71 Kilometer. 5,5 Jahre Bauzeit. 1,5 Milliarden Euro Kosten. Was da auf der A 3 zwischen den Kreuzen Biebelried und Fürth/Erlangen gerade passiert, gab es so noch nie. Deutschlands größte Autobahnbaustelle sprengt alles Dagewesene – und mitunter auch die Vorstellungskraft.Nähert man sich dem großen Ganzen vorsichtig und fängt mit einer kleinen Sache an, ist da zum Beispiel ein Regenrückhaltebecken. Neu gebaut, direkt an der Autobahn zwischen Wiesentheid und Geiselwind im Landkreis Kitzingen.

Weiterlesen mit MP+