Kitzingen

Auf allen sportlichen Ebenen erfolgreich

Die Polka-Formation „Glitzerfischli” vom Tanzsportclub Volkach wurde (hinten, von links) von der Vorsitzenden der Bayerischen Sportjugend im Kreis Kitzingen Carolin Trabold, Landrätin Tamara Bischof und Schützen-Gaujugendleiter Peter Orf Peter Orf mit Gold ausgezeichnet (vorne, von links): Jana Mayer, Johanna Fackelmann, Emma Altendorfer, Lisa Prier, Anna Leckel, Mia Just, Nele Richter. Zur erfolgreichen Mannschaft gehören auch Felicitas Zobel, Lena Fuchs, Zoe Reuther, Alica Buchert, Jessina Wacker und Tabea Weingärtner.
Foto: Jürgen Sterzbach | Die Polka-Formation „Glitzerfischli” vom Tanzsportclub Volkach wurde (hinten, von links) von der Vorsitzenden der Bayerischen Sportjugend im Kreis Kitzingen Carolin Trabold, Landrätin Tamara Bischof und ...

„Einige bekannte Gesichter“ erkannte Carolin Trabold in der Alten Synagoge. Dorthin hatte der Landkreis Kitzingen zur Jugend-Kreissportlerehrung eingeladen, um junge Sportler für ihre Erfolge im vergangenen Jahr zu prämieren. Die Vorsitzende der Bayerischen Sportjugend im Kreis Kitzingen, Landrätin Tamara Bischof und Schützen-Gaujugendleiter Peter Orf ehrten insgesamt 30 Sportler und 25 Mannschaften aus 15 Vereinen. „Ihnen allen ist es im vergangenen Jahr gelungen, sich in Ihren Disziplinen im Rahmen nationaler und internationaler Wettkämpfe auf die vorderen Ränge zu schieben“, freute sich Bischof über einen „ganz schön sportlichen“ Landkreis.

Sport als Alleskönner

Die Geehrten kamen dabei aus zehn unterschiedlichen Sportarten: Gewichtheben, Golf, Handball, Judo, Kartfahren, Leichtathletik, Schießen, Schwimmen sowie die beiden „für das Kitzinger Land typischen Sportarten“ Garde- und Schautanz sowie Faustball. Denn „unsere Sportler sind auf allen Ebenen erfolgreich, das gilt für den Breitensport genauso wie für den Spitzensport“, stellte Bischof fest und verwies auf den Mainbernheimer Christian Rasp, der wenige Tage zuvor als Anschieber im Viererbob an den Olympischen Spielen in Südkorea teilgenommen hatte.

Download: Jugend-Kreissportler-Ehrung

Der Sport, betonte Bischof, sei wichtig für die Gesundheit und die Gesellschaft. Als Alleskönner stärke er soziale Kontakte und vermittle wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches Miteinander. Neben ihren Glückwünschen sprach sie auch ihren Dank aus an „alle, die im Hintergrund stehen“. Ohne die tatkräftige Unterstützung von Trainern, Betreuern, Ehrenamtlichen und der Familie seien die sportlichen Erfolge junger Menschen nicht möglich: „Sie leisten wichtige Arbeit und tragen wesentlich dazu bei.“ Statt eines Kinogutscheins wie in den vergangenen Jahren stellte Trabold allen Ausgezeichneten einen gemeinsamen Bowling-Nachmittag in Aussicht.

Anstecknadel in Gold

Ihr herausragendes Können hatte die Formation „Glitzerfischli“ vom Tanzsportclub Volkach bei den Europameisterschaften im Garde- und Schautanz unter Beweis gestellt und in der Disziplin Polka der Altersklasse Schüler den zehnten Platz erreicht. Als Anerkennung erhielten die jungen Tänzerinnen in diesem Jahr als einzige Mannschaft im Landkreis die Anstecknadel in Gold mit entsprechender Urkunde. Mehrere Auszeichnungen in Silber holten sich die Segnitzer Faustballer für ihre Bayerischen Meisterschaften in der Halle und auf dem Feld in verschiedenen Altersklassen ab. Auch die Garden „Ortegas“ und „Muskatzinchen“ vom Jugendtanzsportclub Dettelbach wurden für ihre Erfolge auf Landesebene mit Silber ausgezeichnet.

Bei den Einzelsportlern stachen Julian Gebauer und Eva-Maria Östreicher mit zweiten Plätzen sowie Sophia Jakob mit einem dritten Platz bei der deutschen Meisterschaft im Schießen auf die Laufende Scheibe hervor. Alle drei starten für die SV-DJK Sommerach. Katharina Fischer vom Kraftsportverein Kitzingen wurde Bayerische Meisterin im Gewichtheben in der Disziplin Mehrkampf.

Vorbilder der nächsten Sportler-Generation

Dass auch 2017 wieder beachtliche Leistungen erzielten wurden, ob in einer Trend- oder einer Randsportart, daran erinnerte Orf in seinem Schlusswort. Der Schützen-Gaujugendleiter trug den jungen Athleten die Bitte vor, weiterhin mit gutem Beispiel voranzugehen und im Wettkampf fair und ehrlich zu bleiben: „Denn ihr seid nun die Vorbilder der nächsten Sportler-Generation.“ Ebenso würde er sich freuen, wenn der eine oder andere „in Sachen Ehrenamt ein leuchtendes Beispiel für die Nachfolgenden“ wäre. Musikalisch wurde die Jugend-Kreissportlerehrung begleitet von der Nachwuchsband „Choice of Noice“.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Kitzingen
Jürgen Sterzbach
Bischöfe
Gewichtheben
Kraftsportvereine
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!