Markt Nordheim

MP+Auf Dürre folgt Starkregen: CDU/CSU-Fraktion kritisiert von Volkach aus die Ampelkoalition für mangelnden Klimaschutz

Extreme Trockenheit auf der einen, Starkregen auf der anderen Seite: Wie der Klimawandel den Weinbau in Franken bedroht, was Winzer jetzt fordern und was Politiker dazu sagen.
Den Appell, die Winzer in Franken bei der Bewässerungsinfrastruktur zu unterstützen, richtete Weinbaupräsident Artur Steinmann an Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber und ihre Arbeitsgruppe Umwelt und Naturschutz der CDU/CSU-Fraktion am Wasserspeicher Vinaqua in Volkach am Main.
Foto: Thomas Obermeier | Den Appell, die Winzer in Franken bei der Bewässerungsinfrastruktur zu unterstützen, richtete Weinbaupräsident Artur Steinmann an Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber und ihre Arbeitsgruppe Umwelt und Naturschutz der CDU/CSU-Fraktion am Wasserspeicher Vinaqua in Volkach am Main.

Mit mehr Dringlichkeit hätte das Wetter an diesem Abend den Appell des Fränkischen Weinbauverbands an die Politikerinnen und Politiker der Arbeitsgruppe Umwelt und Naturschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion kaum unterstreichen können. Neben gelb-verbrannten Wiesen leuchteten die 35 Hektar saftig-grünen Weinberge vor der Kulisse von Unterfrankens Vorzeige-Bewässerungsprojekt Vinaqua in Volkach am Main (Lkr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!