Kitzingen

MP+Bayerns größte Adventskerze leuchtet auch ohne Weihnachtsmarkt

Die Weihnachtsmärkte sind zwar abgesagt, aber Glühwein und adventliche Stimmung gibt's in Kitzingen trotzdem. Dafür sorgt nicht nur der als Kerze beleuchtete Marktturm.
Der Kitzinger Marktturm und damit Bayerns größte Adventskerze leuchtet ab Freitag, pünktlich zum ersten Adventswochenende, wieder. Das Foto entstand bei der geglückten Generalprobe der Beleuchtung am Mittwochabend.
Foto: Barbara Herrmann | Der Kitzinger Marktturm und damit Bayerns größte Adventskerze leuchtet ab Freitag, pünktlich zum ersten Adventswochenende, wieder. Das Foto entstand bei der geglückten Generalprobe der Beleuchtung am Mittwochabend.

Sie ist mittlerweile ein Klassiker: Die größte Adventskerze Bayerns, wie Kitzingens Stadtmarketingverein den beleuchteten Marktturm nennt. 2010 wurde die Idee erstmals ausprobiert und sofort ein Erfolg. Der Riesenkerze können auch Corona und der deswegen abgesagte Weihnachtsmarkt nichts anhaben. Pünktlich zum ersten Adventswochenende wird sie am Freitag um 18 Uhr angeschaltet und der rund 39 Meter hohe Marktturm wieder zu Kitzingens weihnachtlichem Wahrzeichen.Wer aufpasste, konnte aber bereits am Mittwochabend einen Blick darauf erhaschen.

Weiterlesen mit MP+