Marktbreit

Buchhandlung Rauscher in Marktbreit hat wieder geöffnet

Über die Wiedereröffnung des Buch- und Schreibwarengeschäftes freuen sich (von links) Holger und Cornelia Irmscher, Bürgermeister Herbert Biebelriether und der frühere Inhaber Manfred Rauscher.
Foto: Gerhard Bauer | Über die Wiedereröffnung des Buch- und Schreibwarengeschäftes freuen sich (von links) Holger und Cornelia Irmscher, Bürgermeister Herbert Biebelriether und der frühere Inhaber Manfred Rauscher.

Die Buchhandlung Rauscher in der Hauptstraße in Marktbreit ist wieder geöffnet. Die aus Dresden stammende gelernte Buchhändlerin Cornelia Irmscher eröffnete am Montag ihr Geschäft, das sie von Manfred Rauscher übernommen hat. Rauschers Eltern hatten den Buchladen 1948 in einem Torbogen des benachbarten Löwenhofes eröffnet und 1978 übergeben. Er bot zuletzt neben Büchern und Schreibwaren auch Kunsthandel an. Die neue Inhaberin hat mit ihrem sechsköpfigen Team das bisherige Angebot in gewohntem Ambiente etwas modifiziert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!