Kitzingen

Lockerungen ab Sonntag! Das erste Konzert nach langer Zeit und wann das Freizeitland aufmacht

Wenn an diesem Freitag die Inzidenz unter 50 im Landkreis Kitzingen liegt, gelten ab Sonntag entspanntere Regeln. Auf manches muss man allerdings weiterhin noch warten.
Das Geiselwinder Freizeitland startet am 1. Juli in die neue Saison.
Foto: Frank Weichhan | Das Geiselwinder Freizeitland startet am 1. Juli in die neue Saison.

10. Juni: 46,1. Am 9. Juni lag die Inzidenz bei 42,8, am 8. Juni bei 49,4 und am 7. Juni bei genau 49,4. Falls an diesem Freitag die 50 noch einmal unterschritten wird, kommt die Fünf-Tage-Regel zum Einsatz und es könnte dann ab dem übernächsten Tag, also Sonntag, weitere Lockerungen geben. 

Während vieles jetzt schon und ab Sonntag wohl noch viel mehr geht, müssen sich die Freunde des Geiselwinder Freizeitlandes noch etwas gedulden: Wie die Parkleitung auf Anfrage mitteilt, ist derzeit der 1. Juli als Eröffnungstermin angepeilt. Das gilt auch für den Cineworld im Mainfrankenpark: Das Multiplex-Kino schließt sich dem bundesweiten Start ebenfalls am 1. Juli an. Dagegen hat das Kitzinger Roxy seit Anfang dieses Monats bereits wieder geöffnet.

Das erste Live-Konzert nach langer Zeit findet an diesem Freitag in der Alten Synagoge statt. Ab 20 Uhr lädt der Lions Club Kitzingen zu einem Konzert ein: Michaela Schlotter und Rudolf Ramming am Klavier und Florian Meierott mit seiner Violine spielen Werke von Brahms, Milhaud, Smetana und Beethoven. Für den Besuch des Konzerts gelten die aktuellen Hygienevorschriften. Sie brauchen einen negativen Antigentest oder Sie sind vollständig geimpft oder genesen. Zugelassen sind 100 Zuhörer. Reservierungen nimmt Rudolf Ramming entgegen, Betreff „Konzert Alte Synagoge“ per Email an rudolf.ramming@t-online.de.

Möglich sind beispielsweise auch wieder Verkostungen in fränkischen Weingütern. Seit dieser Woche können Weinfreunde in den rund 3300 Weingütern im Frankenland direkt beim Winzer wieder probieren. 

Inzidenz unter 50 heißt dann ab Sonntag: Bei den Kontaktbeschränkungen gibt es Lockerungen, es dürfen sich zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen. Öffentliche Veranstaltungen könnten im Innenbereich mit 50 Personen und im Außenbereich mit 100 Personen stattfinden. Die Testpflicht würde entfallen. Das Gleiche gilt für private Veranstaltungen. Mit dem Zusatz, dass Genese und Geimpfte nicht gezählt werden müssten. Kulturelle Veranstaltungen wären bei fester Bestuhlung mit bis zu 500 Personen – ohne Test – zulässig.

Im Einzelhandel würde bei einer Inzidenz unter 50 neben den Tests auch die Terminpflicht entfallen. Das gilt auch für Freizeiteinrichtungen wie Museen und Ausstellungen. Die Testpflicht in der Gastronomie könnte entfallen. Schulen könnten einschränkungslos in den Präsenzunterricht gehen und Kindertagesstätten öffnen. In Schulen gilt weiterhin eine Test – und Maskenpflicht. Für den Besuch in Alten- und Pflegeheimen würde eine Testpflicht entfallen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Kitzingen
Geiselwind
Frank Weichhan
Ausstellungen und Publikumsschauen
E-Mail
Florian Meierott
Freunde
Impfungen
Johannes Brahms
Konzerte und Konzertreihen
Lions Club
Ludwig van Beethoven
Maskenpflicht
Weinfreunde
Weingärtner
Weingüter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top