Rödelsee

Datenschutz: Bürgermeister stellt unerlaubt Foto auf Facebook

Eine Rödelseer Wildkamera soll vor Sachbeschädigungen abschrecken und nimmt nachts ein Bild auf: zwei junge Leute am neuen terroir-f-Punkt. Wie das Foto im Netz landete.
Diese Wildkamera war am Fahnenmast in mehreren Metern Höhe gegenüber dem Rödelseer 'terroir f'-Punkt montiert. Ein Hinweisschild fand sich nur direkt unter der Kamera, die scharfe Bilder von nächtlichen Besuchern lieferte.
Foto: Gerhard Krämer | Diese Wildkamera war am Fahnenmast in mehreren Metern Höhe gegenüber dem Rödelseer "terroir f"-Punkt montiert. Ein Hinweisschild fand sich nur direkt unter der Kamera, die scharfe Bilder von nächtlichen Besuchern lieferte.

Zerstörungen und Verwüstungen sind ein Leid für viele Kommunen. Was dagegen tun? Manche versuchen mit Kameras, die Übeltäter zu erfassen beziehungsweise abzuschrecken. So auch die Gemeinde Rödelsee  im Landkreis Kitzingen, in der es erst jüngst Beschädigungen im Ort oder an der Küchenmeisterhütte in den Weinbergen gab. Was aber, wenn der Bürgermeister ein solches Foto, aufgenommen von einer Wildkamera, ohne die Betroffenen zu fragen auf seiner privaten Facebook-Seite postet? Der Rödelseer Gemeinderat hat beschlossen, einige Plätze, an denen es in der Vergangenheit zu Zerstörungen gekommen war, mit ...

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat