Wiesentheid

MP+Bürgerentscheid: Der neue Wiesentheider Kindergarten entsteht am Lindachsgraben

Beim Bürgerentscheid am Sonntag in Wiesentheid blieben zu viele Abstimmungsberechtigte fern. Damit ist er ungültig und es bleibt beim Beschluss des Gemeinderats. Ergebnisse und Reaktionen.
Bürgerentscheid in Wiesentheid: Abstimmung über den Standort eines neuen Kindergartens. Am Sonntagabend zählten Helfer im Wahllokal in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule die Stimmen aus.
Foto: Andreas Stöckinger | Bürgerentscheid in Wiesentheid: Abstimmung über den Standort eines neuen Kindergartens. Am Sonntagabend zählten Helfer im Wahllokal in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule die Stimmen aus.

Die Bürgerinnen und Bürger von Wiesentheid durften sich entscheiden, doch zu wenige nahmen am Sonntag am Bürgerentscheid teil. Damit wird der neue Kindergarten der Marktgemeinde am Lindachsgraben entstehen. Zwar hatten sich mehr Stimmberechtigte für den Standort im „Seeflur“ ausgesprochen, doch sie waren insgesamt zu wenige.Ein Bürgerentscheid sieht nämlich vor, dass wenigstens 20 Prozent der Abstimmungsberechtigten für eine der beiden Varianten votieren müssen. Das war in Wiesentheid nicht der Fall.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!