Dettelbach

MP+Dettelbacher Baggersee: Aufbruch in ein neues Zeitalter

Der Dettelbacher Stadtrat tagt wegen Corona erstmals in seiner Geschichte in der Maintalhalle. Dort ist Platz genug für 40 Besucher, denen es um die Zukunft des Baggersees geht.
Der Dettelbacher Baggersee im Sommer. Das Gewässer ist ein beliebter Badesee, bei dem verschiedene Nutzer aufeinander treffen: Schwimmer, Nacktbader, Angler, Sonnenhungrige und Naturschützer. Bald schon könnte auch ein Wohnmobil-Stellplatz der Extraklasse hinzukommen.
Foto: Barbara Herrmann | Der Dettelbacher Baggersee im Sommer. Das Gewässer ist ein beliebter Badesee, bei dem verschiedene Nutzer aufeinander treffen: Schwimmer, Nacktbader, Angler, Sonnenhungrige und Naturschützer. Bald schon könnte auch ein Wohnmobil-Stellplatz der Extraklasse hinzukommen.

Man kann sich den Dettelbacher Baggersee durchaus als schlafenden Riesen vorstellen, der seit Jahren darauf wartet, geweckt zu werden. Erste Rekultivierungspläne stammen aus den 1960er Jahren, Anfang der 1980er Jahre wurden weitere Pläne geschmiedet, diesmal ging es um Bolzplatz, Umkleiden und Toiletten. Interesse an dem See haben viele angemeldet: Da sind die Badegäste, die es gerne auch mal "ohne alles" mögen. Da gibt es seit dem Jahr 1994 die Angelfreunde. Dann die Naturfreunde, die von Biotopen träumen.

Weiterlesen mit MP+