Marktsteft

Die Wiedenmann Seile GmbH in Marktsteft feiert gleich drei Jahrtage

Vor 210 Jahren fing alles mit der Herstellung von Hanfseilen an. Heute ist Wiedenmann ein Experte für Hebe- und Sicherheitstechnik. Ein Rundgang mit dem Unternehmer und Doppel-Jubilar Bernhard Etzelmüller.
Mitarbeiter der Wiedenmann Seile GmbH, Marktsteft, überprüfen Arbeitssicherheitssysteme wie Seile und Gurte in den Werkshallen. Das IHK-Gremium Kitzingen stattete dem Unternehmen einen Besuch ab.
Foto: Andreas Brachs | Mitarbeiter der Wiedenmann Seile GmbH, Marktsteft, überprüfen Arbeitssicherheitssysteme wie Seile und Gurte in den Werkshallen. Das IHK-Gremium Kitzingen stattete dem Unternehmen einen Besuch ab.

Bernhard Etzelmüller hat seinen 60. Geburtstag gefeiert und ebenfalls das 40. Jahr als Geschäftsführer der Wiedenmann Seile GmbH. Schon in jungen Jahren wurde der Marktstefter Unternehmer in die Verantwortung genommen und bekam die Firma von seinem Vater übertragen. Das Unternehmen selbst ist freilich deutlich älter: Am 25. April 1812 machte sich ein Nördlinger Seilermeister in Fürth selbstständig und stellte Hanfseile her. Seile halten, verbinden, sichern. Aus dieser simplen Gründeridee entwickelte sich in zwei Jahrhunderten ein Spezialist für Hebe- und Sicherheitstechnik unterschiedlicher Art.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!