Kitzingen

Enkeltrick-Betrüger am Telefon: Wie die kriminellen Anrufer vorgehen

Bei einer Kitzingerin rief ein falscher Polizist an – um an Geld zu kommen. Wie das Telefonat ablief, schildert die 70-Jährige und möchte damit vor den Ganoven warnen.
'Hier ist die Polizei!' Am Telefon geben sich Betrüger verstärkt als Polizisten aus. Die Fälle häufen sich, die richtige Polizei warnt. Wie ein solches Telefonat – hier ein Symbolbild – vonstatten geht, beschreibt die Kitzingerin Barbara Ziegler, bei der Ende Oktober ein Betrüger anläutetet.
Foto: Alexander Kaya | "Hier ist die Polizei!" Am Telefon geben sich Betrüger verstärkt als Polizisten aus. Die Fälle häufen sich, die richtige Polizei warnt. Wie ein solches Telefonat – hier ein Symbolbild – vonstatten geht, beschreibt die Kitzingerin Barbara Ziegler, bei der Ende Oktober ein Betrüger anläutetet.

Enkeltrick-Betrüger – hat man schon mal gehört. Ganoven gaukeln dann am Telefon vor allem älteren Menschen vor, dass sich einer ihrer Angehörigen in einer Notlage befindet. Oft wird so getan, als rufe ein Enkel an, der dann um Geld bittet, um aus der vermeintlichen Notlage zu kommen. Inzwischen sind die Betrüger noch einmal um einiges perfider geworden. Der neuste Trick: Die Betrüger geben sich als Polizisten aus. Das bekam auch die Kitzingerin Barbara Ziegler am eigenen Leib zu spüren. Die 70-Jährige bekam Ende Oktober am frühen Abend einen Anruf.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat