Abtswind

Dürfen Wiesentheider Kinder übergangsweise nach Abtswind?

Die Spielfläche hinter der Abtswinder Kirche und die ehemaligen Kindergartenräume besichtigten Marktgemeinderäte aus Wiesentheid und Abtswind am Samstag gemeinsam.
Foto: Gerhard Krämer | Die Spielfläche hinter der Abtswinder Kirche und die ehemaligen Kindergartenräume besichtigten Marktgemeinderäte aus Wiesentheid und Abtswind am Samstag gemeinsam.

Viel Gesprächsstoff gab es am Samstag bei einem informativen Treffen der Abtswinder Marktgemeinderäte mit Vertretern des Marktes Wiesentheid mit Bürgermeister Klaus Köhler an der Spitze. Gemeinsam machten sie sich ein Bild von den früheren Abtswinder Kindergartenräumen und der Spielfläche hinter der Kirche.

Am 25. Januar hatte der Abtswinder Rat wie berichtet entschieden, die Räume dem Markt Wiesentheid für eine Kindergartengruppe nicht übergangsweise zur Verfügung zu stellen. Weil bei den Beratungen einige Punkte unklar geblieben waren, luden die Bürgermeister zu dem Ortstermin in Abtswind ein. Dabei gab es einige Neuigkeiten: Bürgermeister Köhler erklärte, der Markt Wiesentheid werde die anfallenden Investitionskosten sowie die Baulast im laufenden Betrieb übernehmen, so dass an dieser Stelle keine Kosten auf Abtswind zukämen. Angestrebt werde eine Nutzung für zwei, maximal drei Jahre, bis in Wiesentheid neue Räume gebaut seien. Das könne unabhängig von der staatlichen Genehmigung für den Betrieb des Kindergartens vertraglich festgeschrieben werden.

Simon Kuttenkeuler vom Trägerverein Elisabethenheim erläuterte, dass man einen Shuttle-Service von Wiesentheid nach Abtswind einrichten könne, um die Verkehrsbelastung zu reduzieren. Ob dieser genutzt werde, könne er freilich nicht versprechen. Die Räume hält er nach wie vor für geeignet, um darin Kinder zu betreuen. Näheres werde bei einem Termin mit der Fachaufsicht am Landratsamt besprochen. Über einen genauen Mietpreis soll erst später verhandelt werden.

Die Abtswinder Räte nahmen diese Erklärungen ihrer Wiesentheider Kollegen positiv auf und werden das Thema in ihrer nächsten Sitzung am 22. Februar erneut behandeln.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Abtswind
Wiesentheid
Gerhard Krämer
Bürgermeister Klaus Köhler
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Investitionskosten
Kindergartengruppen
Klaus Köhler
Mietpreise
Ortstermine
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!