Castell

MP+Ehepaar Schulze will bald ein Bistro in Castell eröffnen

Die Pächter renovieren gerade das Lokal in der Ortsmitte. Sie verraten, was sie vorhaben und wann sie eröffnen wollen.
Besuch auf der Baustelle: Im Gastraum des Casteller Bistros renovieren die künftigen Pächter Anuschka und Martin Schulze derzeit noch.
Foto: Andreas Stöckinger | Besuch auf der Baustelle: Im Gastraum des Casteller Bistros renovieren die künftigen Pächter Anuschka und Martin Schulze derzeit noch.

Der Termin zur Eröffnung des Bistros in Castell steht: Am 5. März wollen Anuschka und Martin Schulze das gemütliche Lokal am Platz vor dem Anstieg in der Ortsmitte eröffnen. Mehr als drei Jahre war der nicht nur bei Einheimischen beliebte Treffpunkt geschlossen. In Kürze hat der 650-Einwohner-Ort, der gerne von Wanderern und Tagestouristen angesteuert wird, wieder eine Gaststätte mehr. Statt dem bisherigen "Bistro Kniebrecher" wird bald "Gin & Coffee" auf dem Schild am schmucken Haus stehen. Namensgeber ist Vierbeiner "Gin", der aufgeweckte fünfjährige Beagle des Pächter-Ehepaars. Das gleichnamige ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!