Wiesenbronn

Ein Fledermauskasten passt an jedes Haus

Wo leben Fledermäuse bei uns? Was mögen sie – und wie können wir den Flattertieren helfen und sie schützen? Diesen Fragen stöberten Interessierte in Wiesenbronn nach.
Mit Hellmine Langohr aus dem Flatterhaus in Hellmitzheim zeigt Fledermaus-Experte Christian Söder (rechts) Familie Adler in Wiesenbronn, wie klein Fledermäuse tatsächlich sind.
Foto: Antje Roscoe | Mit Hellmine Langohr aus dem Flatterhaus in Hellmitzheim zeigt Fledermaus-Experte Christian Söder (rechts) Familie Adler in Wiesenbronn, wie klein Fledermäuse tatsächlich sind.

Fledermäuse sind definitiv in Wiesenbronn unterwegs. Aber wo wohnen sie? Und wie erhält man ihren Lebensraum? Das sind die Fragen, die sowohl Einwohner als auch den Fledermausexperten Christian Söder umtreiben. Ein Rundgang an sieben Objekten gab reichlich Aufschluss. Dass Fledermäuse im Sommer abends um die Häuser fliegen, erzählen fast alle Einwohner von Wiesenbronn, die gekommen waren, ebenso die Landtagsabgeordnete Barbara Becker (CSU), Winzer Anton Hell, Kerstin Büttner vom Rotwein-Hotel oder Kerstin und Martin Adler. Sie interessierten sich für eine Beratung, was sie tun können, um die ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!