Kitzingen

Eine Frage der Haltung: Tierischer Streit in Marktsteft

Winterfest sind die „Walliser Schwarznasen“, die Jürgen Krauß auf seinem Grundstück hält. An der Haltungsform der Tiere übt sein Nachbar seit Wochen Kritik. Fotos: Ralf Dieter
Foto: Ralf Dieter | Winterfest sind die „Walliser Schwarznasen“, die Jürgen Krauß auf seinem Grundstück hält. An der Haltungsform der Tiere übt sein Nachbar seit Wochen Kritik. Fotos: Ralf Dieter

Es sind heftige Vorwürfe, die Paul Schäfer-Dominski über die sogenannten sozialen Medien verbreitet. In Marktsteft würden Tiere nicht artgerecht gehalten und verwahrlosen. Das Veterinäramt sieht die Sache anders. Der Besitzer der Tiere sowieso. „Hier geht es vor allem um Emotionen“, sagt Bürgermeister Thomas Reichert, der die Fehde seit Jahren beobachtet. Im Ortskern, direkt am Fahrradweg, lebt Jürgen Krauß seit vielen Jahren. Mit Tieren ist er aufgewachsen. Früher gab es einen Stall voll mit Schweinen, angrenzend an sein Grundstück. Dort sind jetzt ein Wohnwagen und andere Gerätschaften geparkt. ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!