Kitzingen

Elfjährige spendet Tröster-Teddys

Das Foto zeigt (von links) Dr. Uwe Pfeiffle (stellvertretender Vorstand), Thilo Penzhorn (Vorstand) und  Philipka Roßkopf mit ihrem Vater Michael Roßkopf.
Foto: Christian Riemer | Das Foto zeigt (von links) Dr. Uwe Pfeiffle (stellvertretender Vorstand), Thilo Penzhorn (Vorstand) und  Philipka Roßkopf mit ihrem Vater Michael Roßkopf.

"Das ist wirklich toll", freuen sich die Vorstände der Klinik Kitzinger Land, Thilo Penzhorn und Dr. Uwe Pfeiffle, "und bislang einmalig, wenn ein junges Mädchen von ihrem eigenen Geld Tröster-Teddys kauft, damit Kinder in der Klinik ein wenig die Angst genommen werden kann. Ein ganz großer Dank an Philipka Roßkopf." Die Idee kam der Elfjährigen, weil ihre Schwester, die selbst einmal Patientin der Klinik war und damals auch einen Tröster-Teddy bekommen hat, der ihr sehr geholfen hat, die Angst zu nehmen. Eine ganz tolle Aktion findet die Klinikleitung in ihrer Pressemitteilung und bedankte sich bei Philipka im Namen der vielen Kinder.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kitzingen
Angst
Klinik Kitzinger Land
Krankenhäuser und Kliniken
Mädchen
Uwe Pfeiffle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!