Prichsenstadt

Erlass einer Gebührensatzung vertagt

Aktuell besitzt die Stadt Prichsenstadt keine Satzung über das Erheben von Gebühren für die Sondernutzung ihrer Straßen, Wege, Freiflächen und Plätze. Damit die Verwaltung auch die notwendigen Gebühren etwa für Hinweisschilder, Infostände und –tische, Benzin- und Öltanks oder für das kurzzeitige Errichten von Baustellen (mit Baubuden, -baracken oder –zäunen) erheben kann, sollte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung eine entsprechende Satzung erlassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!