Kitzingen

Fasching trotz Corona: Ein bisschen was geht immer

In Corona-Zeiten erhält auch der Till am Falterturm eine Maske. Franz Hildebrand ließ es sich nicht nehmen, die fünfte Jahreszeit zu eröffnen.
Foto: Ralf Dieter | In Corona-Zeiten erhält auch der Till am Falterturm eine Maske. Franz Hildebrand ließ es sich nicht nehmen, die fünfte Jahreszeit zu eröffnen.

Franz Hildebrand ist der Zeremonienmeister der Kitzinger Karnevalsgesellschaft. Seit 1990 übt er dieses Amt aus. Der 11.11. war in seinem Kalender stets geblockt. Faschingsauftakt. Das Jahr 2020 sollte da keine Ausnahme sein. „Ich lass mich doch von Corona nicht stoppen.“ „Ein Virus ist nicht stark genug, um diese Tradition aufzuhalten.“ Franz Hildebrand, Zeremonienmeister KiKaG Am Falterturm treffen sich die Kitzinger Karnevalisten Jahr für Jahr. Es gibt Glühwein, es gibt Krapfen. Und vor allem gibt es ein freudiges Wiedersehen. „Jeder freut sich an diesem Tag auf den Start in ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!