Mainsondheim

Feuerwehr Mainsondheim sucht noch immer einen Jugendwart

Der Vorstand und die Geehrten der Feuerwehr Mainsondheim und ihre Honoratioren haben gut lachen (von links): Zweiter Bürgermeister von Dettelbach Herbert Holzapfel, Vorsitzender der FFW Mainsondheim Franz-Josef Schmidt, Helmut Kapp (geehrt für 40 Jahre), Landrätin Tamara Bischof, Rainer Langer (geehrt für 40 Jahre), Kreisbrandrat Dirk Albrecht und Erster Bürgermeister Matthias Bielek.
Foto: Elli Stühler | Der Vorstand und die Geehrten der Feuerwehr Mainsondheim und ihre Honoratioren haben gut lachen (von links): Zweiter Bürgermeister von Dettelbach Herbert Holzapfel, Vorsitzender der FFW Mainsondheim Franz-Josef Schmidt, Helmut Kapp (geehrt für 40 Jahre), Landrätin Tamara Bischof, Rainer Langer (geehrt für 40 Jahre), Kreisbrandrat Dirk Albrecht und Erster Bürgermeister Matthias Bielek.

Der Vorsitzende der Feuerwehr Mainsondheim Franz-Josef Schmidt begrüßte 34 Mitglieder der FFW zur Generalversammlung im SCM-Sportheim. Turnusgemäß standen Neuwahlen an und die gesamte Vereinsführung wurde einstimmig für weitere vier Jahre in ihren Ämtern bestätigt.In seinem Rückblick ließ Franz-Josef Schmidt das Jahr Revue passieren und freute sich, dass nun nach gelockerten Corona-Regeln endlich das Vereinsleben wieder stattfinden kann. Im Dezember 2020 wurde der Schulungsraum in der Schule neu gestrichen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung