Geiselwind

Geiselwinder Feuerwehrhaus liegt im Zeitplan

Beim Besuch auf der Baustelle Feuerwehrhaus/Bauhof zeigte sich Geiselwinds Bürgermeister Ernst Nickel dieser Tage  zufrieden über den Stand.
Foto: Andreas Stöckinger | Beim Besuch auf der Baustelle Feuerwehrhaus/Bauhof zeigte sich Geiselwinds Bürgermeister Ernst Nickel dieser Tage zufrieden über den Stand.

Der Neubau des Feuerwehrhauses samt gemeindlichen Bauhofs in Geiselwind schreitet weiter voran. Das insgesamt auf 3,3 Millionen Euro berechnete Vorhaben soll bis Mitte nächsten Jahres fertig sein. Dazu wurde nun in der Sitzung des Gemeinderats ein ganzes Paket an Gewerken vergeben. Insgesamt zehn Gewerke, vom Bodenbelag über Heizungsbau, Sanitärinstallation, bis hin zu Türen und Dämmung, wurden vergeben. „Das waren wohl die größten Gewerke.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung