POSSENHEIM

Frauenpower aus Tradition

Kulinarisches aus der Heimat: Die Possenheimer Landfrauen mit Ingrid Kessler (rechts) stellen im Sommer 2010 ihr neues Kochbuch im Bürgerhaus vor.
Foto: Eike Lenz | Kulinarisches aus der Heimat: Die Possenheimer Landfrauen mit Ingrid Kessler (rechts) stellen im Sommer 2010 ihr neues Kochbuch im Bürgerhaus vor.

Den tiefen Wandel in der Landwirtschaft vermag selbst ein so aktiver Ort wie Possenheim nicht aufzuhalten. Aber er kann ihn moderieren und begleiten, etwa durch eine weiterhin sehr engagierte Gruppe an Landfrauen. Entstanden ist die Bewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Art Lobbyverband. Ziel war es, die Lebens- und Arbeitsverhältnisse der Frauen auf dem Land zu verbessern. Heute sind die wenigsten Landfrauen in Possenheim Bäuerinnen und auch nicht im Bauernverband organisiert, aus deren Mitte sie früher kamen. An den traditionellen Zielen hat sich im Lauf der Jahrzehnte allerdings wenig geändert.

Immer noch geht es darum, Kultur und Brauchtum zu pflegen und Wissen an die Frau zu bringen, meist in Form zwangloser Vorträge oder Kurse im vertrauten Kreis. Aus einer kleinen Gruppe von Bäuerinnen hat sich dadurch in Possenheim eine starke Gemeinschaft an Frauen entwickelt, die sich regelmäßig im Bürgerhaus oder zu gemeinsamen Ausflügen trifft und im Dorf Verantwortung übernimmt. Etwa 20 Frauen jeden Alters gehören dem Kreis an.

Erst im Oktober gab es im Bürgerhaus wieder einen Kochkurs. Leichte, schnelle Küche stand auf der Agenda, ein Klassiker. Fast 30 Frauen kamen, wie Ingrid Kessler, Landfrau aus Leidenschaft, stolz berichtet – nicht nur aus Possenheim selbst, sondern auch aus Nachbarorten, die Jüngsten gerade mal Anfang 20. Das zeigt, dass die Landfrauen nicht nur in Traditionen verhaftet sind, sondern nach wie vor den Nerv der Zeit treffen. Kurse und Vorträge haben vor allem im Winter Konjunktur. Das Programm umfasst aber auch Bastelabende für Jung und Alt, an denen Teppiche geknüpft wer-den oder Blumenschmuck hergestellt wird.

Zu den ureigenen Aufgaben gehört die Kultur- und Brauchtumspflege im Ort. Das Repertoire reicht von heiter bis besinnlich: Fränkische Rundtänze werden das Jahr über in eigenen Kursen einstudiert, und im Advent geht es zur Andacht auf den Schwanberg.

Zur festen Größe sind die Landfrauen bei den Festen in Possenheim geworden. Regelmäßig stehen sie unter der bewährten Führung von Ortsbäuerin Beate Kräutlein mit Rat und vor allem mit Tat zur Verfügung: bei der Kirchweih, beim Feuerwehrfest, aber auch bei der Ferienpassaktion im Sommer oder den vielen Veranstaltungen im vor 15 Jahren eröffneten Bürgerhaus. Die Landfrauen sind heute ein starkes Stück Possenheim. Das müssen selbst die Herren der Schöpfung neidlos anerkennen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Eike Lenz
Frauenpower
Lobbyverbände
Traditionen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top