Kitzingen

Gastronomen stehen unter Strom

Die wachsende Elektromobilität macht auch vor den unterfränkischen Gastronomen nicht halt. Auf die Chancen und Risiken bei der Zurverfügungstellung geeigneter Ladestationen durch Hotels und gastronomische Betriebe wies Verbandsjustitiar Michael Schwägerl bei der Kreisversammlung des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, Kreisstelle Kitzingen, hin. Das geht aus einem Presseschreiben hervor.

Einerseits seien Ladestationen ein tolles Marketinginstrument, anderseits müsse die Wirtschaftlichkeit dieser Systeme gewährleistet sein. Bezirksvorsitzender Heinz Stempfle ging auf die Bedeutung einer funktionierenden Gastronomie für den Erfolg der stetig wachsenden Tourismuszahlen in Franken ein.

Azubis zeigten gute Leistungen

Kreisvorsitzender Thomas Dauenhauer ließ im Jahresbericht noch einmal die Aktionen des Kreisverbandes, darunter Messefahrten, der Kreuzbergausflug sowie zahlreiche Fortbildungen, Revue passieren.

Erfreuliches konnte auch Ausbildungsbeauftragter Hubertus Kieser berichten: In den letzten Prüfungen hätten die Auszubildenden in den gastronomischen Bereichen wieder vermehrt gute Leistungen gezeigt, was laut Pressemeldung auch auf das Engagement der Ausbildungsbetriebe schließen lasse.

Keine Veränderung gab es bei den Neuwahlen. Thomas Dauenhauer wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Ihm zur Seite steht der erweiterte Vorstand mit Michael Seufert, Hubertus Kieser, Thomas Schneider und Claudia Schwanfelder.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kitzingen
Auszubildende
Gastronominnen und Gastronomen
Thomas Schneider
Unterfranken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!