Sulzfeld

MP+Gerüstbau-Wahner in Blau-Gelb: Firmenfarben werden zum Friedenssymbol

Wenn man die Landesfarben der Ukraine als Firmenfarben hat, erregt das derzeit Aufmerksamkeit. Die Sulzfelder Firma Wahner hat aktuell einige Gebäude in Blau-Gelb verhüllt.
Gerüst in Blau-Gelb: Die Abdeckungen der Firma Wahner erregen derzeit Aufsehen, weil die Firmenfarben den Nationalfarben der Ukraine entsprechen. Hier die Baustelle am ehemaligen Kitzinger Kaufhauses Storg.
Foto: Frank Weichhan | Gerüst in Blau-Gelb: Die Abdeckungen der Firma Wahner erregen derzeit Aufsehen, weil die Firmenfarben den Nationalfarben der Ukraine entsprechen. Hier die Baustelle am ehemaligen Kitzinger Kaufhauses Storg.

Die Firma Gerüstbau-Wahner ist ein alteingesessener Familienbetrieb in Sulzfeld. Um genau zu sein: Im Jahr 1853 ging es los – vermutlich damals schon mit Blau-Gelb als Firmenfarben. Viele Baustellen im Landkreis wirken wegen der Netze deshalb wie politische Statements zum Ukraine-Krieg. Dazu Fragen an Geschäftsführer Thorsten Wahner.Frage: Wie kam es zu den Farben Blau-Gelb?Thorsten Wahner: Ob 1853 bei der Gründung gleich Blau-Gelb die Firmenfarbe war, kann ich leider nicht sagen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!