Marktsteft

Gesucht wird: Die Leitung der neuen Umweltstation des Landkreises

Mitte 2023 soll die BNE-Station im Marktstefter Hafen loslegen. Die Führungsposition sollte schon längst vergeben sein – doch zwei Bewerber sprangen im letzten Moment ab.
Der Alte Hafen von Marktsteft wird bald die Heimat der neuen Umweltstation des Landkreises.
Foto: Julia Lucia | Der Alte Hafen von Marktsteft wird bald die Heimat der neuen Umweltstation des Landkreises.

Der Einzugstermin steht zumindest grob fest: Mitte 2023 soll die neue Umweltstation des Landkreises durchstarten. Bis dahin gibt es noch einiges zu tun: Um eine staatliche Anerkennung zu erlangen, muss im kommenden Jahr ein entsprechendes Bewerbungsverfahren eingeleitet werden. Was dann im Frühjahr 2023 dazu führen soll, dass man ein entsprechendes Zertifikat erhält – was wiederum für künftige Fördermittel von Bedeutung ist.Auf den Weg gebracht schien auch schon die künftige Leitung der Umweltstation. Die Stelle war bereits zweimal ausgeschrieben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!