Dimbach

Gottes Gerechtigkeit auf der Spur

Unter der 300 Jahre alten Euleneiche fanden früher Gerichstverhandlungen statt.
Foto: Peter Fuchs | Unter der 300 Jahre alten Euleneiche fanden früher Gerichstverhandlungen statt.

Großen Zuspruch erfuhr auch die dritte geführte Wanderung der Projektgruppe "Querfeldein – Gottes Wirken auf der Spur" des Pastoralen Raums Schwarzach am Main – St. Benedikt. Fast 60 Interessierte begaben sich unter der Führung von Uta und Burkard Müller aus Reupelsdorf auf die etwa sieben Kilometer lange Wanderung rund um Dimbach, die unter dem Motto "Recht und Gerechtigkeit" stand.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!