Marktsteft

Grüne Gewerbegebiete? Vom Puma-Dach bis zum Nahwärmenetz

Mit seinem Nahwärmenetz Franken heizt Jürgen Haag in Marktsteft auch bei winterlichen Temperaturen ein.
Foto: Julia Volkamer | Mit seinem Nahwärmenetz Franken heizt Jürgen Haag in Marktsteft auch bei winterlichen Temperaturen ein.

Die Größenordnung liegt außerhalb der Vorstellungskraft – in dieser Maßeinheit dürfte sie aber nicht nur für Fußballfans am ehesten nachvollziehbar sein: In Unterfranken messen Gewerbe- und Industriegebiete eine Fläche von 16 000 Fußballfeldern, weitere sind im Entstehen. Neben dem Wirtschaftsfaktor rücken bei der Ausweisung solcher Areale ökologische Gesichtspunkte immer mehr in den Fokus. Das Thema Nachhaltigkeit wird allerdings auf unterschiedliche Art und Weise berücksichtigt. Das zeigen auch zwei Beispiele aus dem Landkreis.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!