Kitzingen

Grüne wollen kein Einkaufszentrum am Etwashäuser Bahnhof

Der ehemalige Bahnhof Etwashausen ist zurzeit eine Brachfläche. Ein Investor will dort ein Einkaufszentrum bauen
Foto: Herbert Schmidt | Der ehemalige Bahnhof Etwashausen ist zurzeit eine Brachfläche. Ein Investor will dort ein Einkaufszentrum bauen

Die Kitzinger Grünen sprechen sich für eine städtebauliche Aufwertung des Bahnhofsgeländes in Etwashausen aus, bei dem das ökologische Potenzial der Fläche genutzt wird. Die Vorsitzende der Stadratsfraktion Andrea Schmidt wünscht sich vor der Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens eine Bürgerbeteiligung. Das schreibt die Partei in einer Pressemitteilung.Die Grünen argumentieren: "Statt weiterer massiver Bebauung und Flächenversiegelung sollte das Gelände in Form eines Grünzuges mit Naherholungsflächen genutzt werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung