Rüdenhausen

Haushalt unter Dach und Fach

In Rüdenhausen steht in diesem Jahr der Ausbau einiger Straßen im Ortskern an.
Foto: Andreas Stöckinger | In Rüdenhausen steht in diesem Jahr der Ausbau einiger Straßen im Ortskern an.

Der Haushalt für das Jahr 2021 ist in Rüdenhausen unter Dach und Fach. Die Mitglieder des Gemeinderates um Bürgermeister Gerhard Ackermann verabschiedeten in ihrer Sitzung ein Zahlenwerk, das insgesamt 3,58 Millionen Euro umfasst. Dabei beläuft sich der Vermögenshaushalt der 883 Einwohner zählenden Gemeinde auf 1,86 Millionen Euro. Im Verwaltungshaushalt sind es 1,72 Millionen Euro.

Der Markt rutscht beim Punkt Steuerkraft auf den 31. und damit letzten Rang der Gemeinden im Landkreis. Die finanzielle Situation ist geordnet,  die Gemeinde hat zur Sanierung der Wasserversorgung im Vorjahr einen günstigen Kredit in Höhe von 374 020 Euro aufgenommen, dessen Laufzeit zehn Jahre beträgt. Deswegen liegt der Schuldenstand aktuell bei 424 Euro pro Einwohner.

Niedrige Zuführung

Insgesamt fällt im Etat die Zuführung zum Vermögenshaushalt mit 40 611 Euro relativ niedrig aus. Das ist den Investitionen geschuldet, die die Gemeinde weiterhin in ihre Infrastruktur tätigt. Derzeit fordern vor allem die Sanierung der Wasserversorgung, und die damit verbundenen Reparaturen von Straßen, sowie die Dorferneuerung die Kommune.

In den letzten Jahren hat Rüdenhausen einiges in seine Infrastruktur investiert, wie Kämmerin Christine Volk von der Verwaltungsgemeinschaft herausstellte. So nahm die Gemeinde seit 2014 allein fünf Millionen Euro in die Hand, was für Rüdenhausen „eine beachtliche Summe“ bedeute, so Volk. Bis 2024 sind weitere rund fünf Millionen Euro vorgesehen, um die begonnenen Projekte weiterzuführen, aber auch um etwa neues Bauland zu schaffen.

Vorsichtig kalkuliert

Beim Blick auf den Haushalt für dieses Jahr erläuterte die Finanzexpertin, dass man nicht nur bei der Gewerbesteuer mit 50 000 Euro eher vorsichtig kalkuliert habe. Insgesamt sind die Schlüsselzuweisungen des Staates (480 204 Euro) sowie der Anteil an der Einkommensteuer (405 920 Euro) die größten Einnahmen des Marktes. Die Hebesätze bei den Steuern blieben gleich mit 300 Prozent bei der Grundsteuer A und B sowie 320 Prozent bei der Gewerbesteuer.

Beim Punkt Investitionen nannte Kämmerin Volk den Erwerb von Grundstücken (480 000 Euro) sowie die Dorferneuerung (445 000 Euro) als größere Posten. Bei der Dorferneuerung steht unter anderem ein Ausbau im Bereich Bachstraße/Schloßstraße an. Außerdem hat die Gemeinde im Etat 50 000 Euro für die Erstellung eines Bebauungsplanes für ein Baugebiet vorgesehen.

Weitere Ausgaben stehen im Verwaltungshaushalt an. So sind unter anderem für den Kindergarten 323 363 Euro fällig, die der Staat (56 Prozent) und die Kommune tragen. Die Umlage an den Landkreis beträgt 319 473 Euro, für die VG sind es 136 865 Euro. Dazu kommen unter anderem 72 245 Euro für den Abwasserzweckverband Schwarzacher Becken sowie 31 200 Euro für den Schulverband.

Wie Kämmerin Christine Volk ausführte, entnimmt Rüdenhausen zum Abgleich des Haushalts 715 780 Euro aus den Rücklagen. Die Räte hatten in der Sitzung keine Fragen zum bereits vorberatenen Etat. Bürgermeister Ackermann bedankte sich im Anschluss bei der Kämmerin für deren kompetente und vorbildliche Arbeit.

Pflanzaktionen vorgesehen

In der Sitzung stellte Bürgermeister Ackermann außerdem vor, wo Pflanzaktionen in der Rüdenhäuser Flur vorgesehen sind. Auf Initiative von Bürger Joachim Sinn hatten sich die Gemeinderäte Martin Lang und Uwe Pfeiffer mit ihm in der Flur umgesehen. Pflanzungen für rund 8000 Euro wurden bisher vorgeschlagen, bis zu 90 Prozent der Kosten kann über ein Förderprogramm erstattet werden, hieß es. Ratsmitglied Lang bat uml weitere Vorschläge zur Bepflanzung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rüdenhausen
Andreas Stöckinger
Bebauungspläne
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Einkommensteuer
Gerhard Ackermann
Gewerbesteuern
Infrastruktur
Sanierung und Renovierung
Staaten
Steuern und staatliche Abgaben
Vermögenshaushalt
Völker der Erde
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!