Kitzingen

Hauswirtschaftliches Wissen gekonnt weitervermitteln

Wissen und Können in den Bereichen Hauswirtschaft und Ernährung fachgerecht in Theorie und Praxis weiterzuvermitteln, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dies teilt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kitzingen in einer Pressemitteilung mit. Deshalb werden am AELF Coburg Frauen und Männer geschult, die diese Bildungsinhalte als Referenten weitervermitteln können.

Für Referenten für Hauswirtschaft und Ernährung bestehen Einsatzmöglichkeiten im Netzwerk "Junge Eltern/Familien - Ernährung und Bewegung", in Kindergärten und Schulen, in der Erwachsenenbildung sowie in Betrieben und Firmen bei sogenannten "Gesundheitstagen". In dem fünftägigen Kurs lernen die Teilnehmer, wie sie Inhalte bestmöglich bei Vorträgen und Vorführungen präsentieren. Die Vermittlung rationeller Arbeitsweisen und Arbeitstechniken steht dabei im Vordergrund. Außerdem setzen sich die Teilnehmer mit zielgruppengerechten Angeboten, dem passenden Medieneinsatz und einer professionellen Außendarstellung auseinander.

Das Seminar  findet ab 24. Februar immer mittwochs von 9 bis 16.30 Uhr im AELF Coburg statt, die Seminargebühr beträgt 100 Euro. Teilnehmen können Hauswirtschaftsmeister, hauswirtschaftliche Betriebsleiter und Techniker. Anmeldung bis spätestens Freitag, 5. Februar, unter Tel.: (09561) 7691136, E-Mail: marianne.rebelein@aelf-co.bayern.de oder www.diva.bayern.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Kitzingen
Arbeitstechnik
Frauen
Hauswirtschaft
Landwirtschaft
Männer
Techniker
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!