Kitzingen

Hochwasser und Starkregen: Wie gut ist Kitzingen gewappnet?

Ist die Stadt Kitzingen gerüstet, wenn das große Hochwasser kommt? Die Grünen  im Stadtrat wollen das geprüft haben und mögliche Schwachstellen aufgedeckt wissen.
Foto: Silvia Gralla | Ist die Stadt Kitzingen gerüstet, wenn das große Hochwasser kommt? Die Grünen  im Stadtrat wollen das geprüft haben und mögliche Schwachstellen aufgedeckt wissen.

Die Schreckensbilder der Hochwasserkatastrophe von Mitte Juli sind noch allgegenwärtig. Die Fragen, die sich viele stellten: Wie konnte das passieren mitten im sicheren Deutschland? Und: Wird man sich an solche Bilder gewöhnen müssen? Für die Grünen im Kitzinger Stadtrat ist klar: "Auch Kitzingen mit seinen Ortsteilen könnte es treffen." Wenn in der Regel friedliche Gewässer wie Sicker, Esbach, Bimbach, Rödelbach oder Main bei Starkregen zu reißenden Strömen wachsen, seien auch die an den Hängen gelegenen Siedlungsgebiete bedroht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!