Bibergau

Kein Neubau: Feuerwehrgerätehaus in Bibergau wird saniert

Das Feuerwehrgerätehaus in Bibergau wird generalsaniert. Für Um- und Anbau stehen 260 000 Euro plus eine entsprechende Teuerungsrate zur Verfügung.
Foto: Hans Will | Das Feuerwehrgerätehaus in Bibergau wird generalsaniert. Für Um- und Anbau stehen 260 000 Euro plus eine entsprechende Teuerungsrate zur Verfügung.

Neubau oder Sanierung? Diese Frage stellt sich schon länger bei dem Feuerwehrhaus in Bibergau, das zu einem der ältesten im Landkreis zählen dürfte. Am 20. April 2020 hätte eine Entscheidung fallen können: Es gab fertige Pläne für eine Generalsanierung, vier Varianten standen mit Um- und Anbau zur Auswahl. Nur: Der alte Stadtrat stand kurz vor dem Ende seiner Laufzeit. Eine Entscheidung dieser Tragweite wollte man dann doch – damals auf Antrag von Michael Hartmann – dem neuen Gremium überlassen. Zumal aus Bibergau signalisiert wurde: Das mit der Generalsanierung ist keine Wunschlösung. Die ...