Kitzingen

Kicker heiß begehrt

Kicker heiß begehrt       -  (plo)   Heiß hergehen wird es in Zukunft im Schülertreff der D.-Paul-Eber-Schule Kitzingen: Ein nagelneuer Tischkicker ist die Attraktion. Entstanden  mit der Arbeitskraft der Jugendlichen sowie dem Fachwissen von Berufsschullehrer Peter Nun verbessert er künftig das Freizeitangebot für die Schüler. Das Tischfußballspiel ist eines von mehreren Produkten, das die Schüler bei einem mehrwöchigen freiwilligen Berufsorientierungspraktikum im Holzbereich der Berufsschule erarbeiten konnten. Künftig sollen auch auf anderen Gebieten ähnliche Projekte gesucht und umgesetzt werden.
Foto: Schule | (plo) Heiß hergehen wird es in Zukunft im Schülertreff der D.-Paul-Eber-Schule Kitzingen: Ein nagelneuer Tischkicker ist die Attraktion. Entstanden mit der Arbeitskraft der Jugendlichen sowie dem Fachwissen von Berufsschullehrer Peter Nun verbessert er künftig das Freizeitangebot für die Schüler. Das Tischfußballspiel ist eines von mehreren Produkten, das die Schüler bei einem mehrwöchigen freiwilligen Berufsorientierungspraktikum im Holzbereich der Berufsschule erarbeiten konnten. Künftig sollen auch auf anderen Gebieten ähnliche Projekte gesucht und umgesetzt werden.

Heiß hergehen wird es in Zukunft im Schülertreff der D.-Paul-Eber-Schule Kitzingen: Ein nagelneuer Tischkicker ist die Attraktion. Entstanden mit der Arbeitskraft der Jugendlichen sowie dem Fachwissen von Berufsschullehrer Peter Nun verbessert er künftig das Freizeitangebot für die Schüler. Das Tischfußballspiel ist eines von mehreren Produkten, das die Schüler bei einem mehrwöchigen freiwilligen Berufsorientierungspraktikum im Holzbereich der Berufsschule erarbeiten konnten. Künftig sollen auch auf anderen Gebieten ähnliche Projekte gesucht und umgesetzt werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung