Kitzingen

Kitzingen: Mutmaßlicher Drogendealer in Untersuchungshaft

Beamte der Polizeiinspektion Kitzingen nahmen in den frühen Samstagmorgenstunden einen Mann vorläufig fest, dem der illegale Handel mit Rauschgift in nicht geringer Menge vorgeworfen wird. Der 32-Jährige wurde noch am selben Tag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Am späten Freitagabend unterzog eine Streife der Polizeiinspektion Kitzingen einen Pkw einer Verkehrskontrolle. Im Rahmen der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass der 37-jährige Fahrer des Fahrzeugs wohl unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Beim Beifahrer entdeckten die Polizisten geringe Mengen Amphetamin und Marihuana.

Weitere Ermittlungen erhärteten laut Polizeibericht den Verdacht, dass der 35-Jährige das Rauschgift erst kurz zuvor bei einem Mann aus Kitzingen erworben hatte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde daraufhin in den frühen Sonntagmorgenstunden die Wohnung eines 32-Jährigen von zahlreichen Polizeikräften und einem Polizeihund durchsucht. Hierbei konnten unter anderem rund ein Kilogramm Marihuana und rund 16 Gramm Kokain aufgefunden und sichergestellt werden.

Der Wohnungsinhaber wurde vorläufig festgenommen. Noch am Vormittag wurde der 32-Jährige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erließ. Der Mann wurde inzwischen einer Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt nun zur Herkunft der Drogen. Auch die beiden Insassen des Pkws, der am Freitagabend in den Unfall verwickelt war, müssen sich wegen Betäubungsmitteldelikten verantworten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kitzingen
Betäubungsmittel
Festnahmen
Haftbefehle
Kokain
Kriminalpolizei
Marihuana
Polizeihunde
Polizeikräfte
Polizistinnen und Polizisten
Staatsanwaltschaft Würzburg
Untersuchungshaft
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!