Wiesentheid

Knaier und Wörner mit Wiesentheider Ehrenring ausgezeichnet

Geehrte mit Abstand: In der letzten Ratssitzung der Amtsperiode erhielten Heinrich Wörner und Bürgermeister Werner Knaier den Ehrenring der Gemeinde. Für die ausscheidenden Gemeinderäte Stefan Möhringer und Maria Stadtelmeyer-Limbacher gab es eine Urkunde.
Foto: Andreas Stöckinger | Geehrte mit Abstand: In der letzten Ratssitzung der Amtsperiode erhielten Heinrich Wörner und Bürgermeister Werner Knaier den Ehrenring der Gemeinde. Für die ausscheidenden Gemeinderäte Stefan Möhringer und Maria Stadtelmeyer-Limbacher gab es eine Urkunde.

Die letzte Ratssitzung des Wiesentheider Gremiums in dieser Amtsperiode fand in der Steigerwaldhalle statt. „Ein ungewöhnlicher Rahmen“, sagt Bürgermeister Werner Knaier mit Blick auf den großen Raum. Die 16 Räte samt Bürgermeister Knaier und Verwaltungsleiter Christian Sturm saßen weit auseinander. Dahinter hatten sich gut 30 Zuhörer eingefunden, wohl in erster Linie um das Schlusswort des Bürgermeisters zu hören, der nach zwölf Jahren im Amt abgewählt wurde.Im Saal kam deutlich Unmut auf, als Knaier die Besucher am Ende der Beratung hinaus bat.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung