Kitzingen

MP+Kranunfall in Kitzingen: Wie die Drohne des THW den Helfern half

Wie ein zusätzliches Auge schwebte die Drohne des THW über den Schäden, die ein Kran in Kitzingen am 1. April angerichtet hatte. Nun steht die Schadenshöhe fest.
Drohnenaufnahme von dem Kranunfall in Kitzingen am 1. April.
Foto: Stephan Janz, THW | Drohnenaufnahme von dem Kranunfall in Kitzingen am 1. April.

Welch großen Schaden ein großer Kran anrichten kann, haben Arbeiter einer Zimmererfirma am 1. April erlebt. Dort wird das Gebäude der ehemaligen Gaststätte Himmelsleiter saniert und zu diesem Zweck hing ein 500 Kilogramm schweres Holzbauteil in über zwölf Meter Höhe an einem Baukran. Plötzlich war der Baukran nicht mehr steuerbar und drehte sich um die eigene Achse. Das Holzteil beschädigte daraufhin die Dächer von sieben Gebäuden im Umfeld. Wie die Polizei jetzt mitteilt, werde als mögliche Ursache des Unfalls ein technischer Defekt des Krans angenommen.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat