Kitzingen

Kranzniederlegung am Volkstrauertag im kleinsten Kreis

Am Volktrauertag legten die beiden Vorstände der Siedlervereinigung Kitzingen, Andrea Schmidt und Ralf Machwart gemeinsam mit Pfarrer Michael Bausewein zur Erinnerung an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft in aller Welt eine Kranz am Kriegerdenkmal in der Kitzinger Siedlung nieder.
Foto: Wolfgang Dietz | Am Volktrauertag legten die beiden Vorstände der Siedlervereinigung Kitzingen, Andrea Schmidt und Ralf Machwart gemeinsam mit Pfarrer Michael Bausewein zur Erinnerung an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft in aller Welt eine Kranz am Kriegerdenkmal in der Kitzinger Siedlung nieder.

Am Volktrauertag legten die beiden Vorstände der Siedlervereinigung Kitzingen, Andrea Schmidt und Ralf Machwart gemeinsam mit Pfarrer Michael Bausewein zur Erinnerung an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft in aller Welt eine Kranz am Kriegerdenkmal in der Kitzinger Siedlung nieder, heißt es in einer Pressemitteilung der Siedlervereinigung Kitzingen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung