Volkach

Kühl, aber komisch: Was den Volkacher Kabarettsommer trotz "Scheißwetter" so reizvoll macht

Mehr als 1000 Menschen können nicht irren. Sie alle sind trotz Kälte und Nässe begeistert an den ersten zwei Abenden auf dem Weinfestplatz: von Stars aus Fernsehen und Fastnacht.
Ein Abend unter dem Motto 'Volker Heißmann & Friends' begeisterte die rund 900 Gäste am ersten Wochenende des Volkacher Kabarettsommers.
Foto: Andreas Stöckinger | Ein Abend unter dem Motto "Volker Heißmann & Friends" begeisterte die rund 900 Gäste am ersten Wochenende des Volkacher Kabarettsommers.

Alles andere als ideal waren die Bedingungen am Auftakt-Wochenende des Volkacher Kabarettsommers. Doch trotz des kühlen, ungemütlichen und regnerischen Wetters genoss das Publikum auf dem Weinfestplatz am Freitag und Samstag zwei unbeschwerte Abende mit Humor und Stimmung. Für volles Haus mit 900 Gästen sorgten am Samstagabend "Volker Heißmann & Friends". Am Abend zuvor waren 450 Menschen zu den "Brettlspitzn" gekommen. Der Blick in die Menge begeisterte den künstlerischen Leiter des Kabarettsommers, Volker Heißmann, am Samstagabend. "So einen vollen Platz vor sich zu haben, da geht einem das Herz auf.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung