Wiesentheid

MP+Überflutung im Landkreis Kitzingen: Einsatz bis in den Abend

Viele Orte im Landkreis Kitzingen kämpfen mit massiven Überschwemmungen. Besonders schlimm hat es Wiesentheid und Stadelschwarzach getroffen. Die Feuerwehren kämpfen weiter.
In Wiesentheid versuchen die Menschen, ihre Häuser mit Sandsäcken vor den Fluten zu schützen. Die Straße ist zu einem Fluss geworden.
Foto: Gerhard Krämer | In Wiesentheid versuchen die Menschen, ihre Häuser mit Sandsäcken vor den Fluten zu schützen. Die Straße ist zu einem Fluss geworden.

120 Liter Regen sind seit Donnerstagabend in Wiesentheid gefallen, in der Marktgemeinde und mehreren Ortsteilen Land war Land unter. Doch viele Orte im Landkreis Kitzingen waren von Überflutungen betroffen. Aus Castell, Prichsenstadt, Geiselwind, Rüdenhausen und mehreren Ortsteilen Iphofens wurden starke Überschwemmungen gemeldet. Und die Flut bewegt sich am Freitagabend wohl weiter Richtung Schwarzacher Becken.„So etwas hatten wir noch nie“, sagte ein Wiesentheider, der ungläubig auf die Wassermassen starrte, die über die Eisenbergringstraße schossen und bei der Steigerwaldhalle in die Jahnstraße flossen.

Weiterlesen mit MP+