Kitzingen

Lebenshilfe Kitzingen: Menschen mit Behinderung bestmöglich helfen

Manfred Markert ist seit 25 Jahren Geschäftsführer der Lebenshilfe Kitzingen. In dieser Zeit stellte er sich zahlreichen Herausforderungen. Worauf sein Stolz am größten ist.
Die stellvertretenden Lebenshilfe-Vorsitzenden Johann Bittner (von links) und Günter Voit gratulierten Manfred Markert zum 25. Dienstjubiläum als Geschäftsführer, eine Laudatio auf den Jubilar hielt Vorsitzender Karl-Heinz Rebitzer.
Foto: Hartmut Hess | Die stellvertretenden Lebenshilfe-Vorsitzenden Johann Bittner (von links) und Günter Voit gratulierten Manfred Markert zum 25. Dienstjubiläum als Geschäftsführer, eine Laudatio auf den Jubilar hielt Vorsitzender Karl-Heinz Rebitzer.

"Wir danken dir für deinen unermüdlichen Einsatz mit fachlicher Kompetenz und gratulieren dir zum 25-jährigen Dienstjubiläum", wandte sich der Vorsitzende der Lebenshilfe Kitzingen, Karl-Heinz Rebitzer, auch im Namen seiner Stellvertreter, Günther Voit und Johann Bittner, sowie dem ehemaligen Schatzmeister, Gunter Kittel, an den Jubilar Manfred Markert. Er hatte im Jahr 1996 seinen Dienst in der Lebenshilfe begonnen und schon ein Jahr später die Geschäftsführung bekleidet.Er habe die Verantwortung in einer für die 1965 gegründeten Elternvereinigung schwierigen Zeit übernommen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung