Volkach

Leserforum: Wünsche der Wohnmobilisten überzogen

Zum Artikel "Wohnmobilisten ärgern sich über Stadträte" vom 25. Februar erreichte die Redaktion folgender Leserbrief:

Jetzt reicht's aber langsam mit den Wünschen der Wohnmobilisten! Ich bin seit über 50 Jahren Camper: erst Zeltler, dann mit Wohnwagen und Kindern ganz Europa, zwischendurch immer wieder mit dem Rotel-Bus weltweit. Kenne also im weitesten die Ausstattungen von Übernachtungsplätzen.

Was hier in Volkach gefordert wird, ist für mich nicht mehr nachvollziehbar! Der Ü-Platz liegt an einem Fluß,  in Stadtnähe und hat eine Versorgungsstation in der Nähe. Ich musste bei vielen Campingplätzen oft kilometerweit laufen, um Lebensmittel kaufen zu können. Schon in den 90er Jahren hatten wir die Diskussion im Stadtrat wegen Einrichtung solcher Ü-Plätze aus Steuermitteln, obwohl wir bestens ausgestattete Campingplätze an der Mainschleife haben.

Jetzt sollen noch Stromanschlüsse installiert werden. Wann folgen Forderungen nach WC und Duschen?? Und das bei wenigen Euros Ü-Gebühr.

Übrigens: Wer sich ein Wohnmobil mit 50 000+ Euro leisten kann, darf nicht vom Steuerzahler verlangen, dass ihm alles billigst zur Verfügung gestellt wird.

Eckard Bier
97332 Volkach

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Volkach
Campingplätze
Steuermittel
Steuerzahler
Wohnmobile
Wohnwägen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (4)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!