Iphofen

Leserfotografin Antje Gotthold weiß Prioritäten zu setzen

Ein Spaziergang voller Entdeckungen: Glücklicherweise hatte Antje Gotthold hier die Kamera dabei, um die Gänse in der Herbstsonne zu fotografieren.
Foto: Antje Gotthold | Ein Spaziergang voller Entdeckungen: Glücklicherweise hatte Antje Gotthold hier die Kamera dabei, um die Gänse in der Herbstsonne zu fotografieren.

Früher, als man noch Filme in seinen Fotoapparat gelegt hat, war Antje Gotthold immer die mit dem 36er Film. „Ich hatte nie 24er, weil mir das nicht gereicht hätte“, sagt sie und schüttelt lachend ihre roten Locken. Auf ihrem Dachboden in Iphofen lagern die Abzüge tütenweise, ordentlich nach Jahren sortiert. „Ich war regelrecht verschrien“, erzählt die Leserfotografin, denn auf alle Familienfeste und Feiern kam sie mit der Kamera – „die ist ja schon an der Hand angewachsen“, sagten die Leute und waren im Nachhinein doch froh, wenn sie ein gelungenes Bild von sich ...