Prichsenstadt

MP+Mann schießt mit Gasdruckpistole viermal auf den eigenen Bruder

Ein dramatischer Polizeieinsatz ereignete sich vor einem Jahr in Prichsenstadt. Ein Mann feuerte mehrmals auf seinen Bruder. Die Polizei überwand ihn, und jetzt stand der Beschuldigte vor dem Landgericht Würzburg.
Ein Mann, der auf seinen Bruder geschossen hatte, stand jetzt vor dem Landgericht Würzburg.
Foto: Oliver Berg, dpa | Ein Mann, der auf seinen Bruder geschossen hatte, stand jetzt vor dem Landgericht Würzburg.

Weil er während eines Polizeieinsatzes in Prichsenstadt mit einer Gasdruckpistole vier Stahlkugeln auf den eigenen Bruder abgeschossen hatte, wurde ein 27-Jähriger von einem Polizeibeamten mit Elektroschocks aus einem sogenannten Taser außer Gefecht gesetzt. Der Mann ist wegen einer psychischen Erkrankung schuldunfähig und konnte daher für die Tat nicht verurteilt werden. Die 1.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!