Kitzingen

MP+Ein "Spaß" ging schief: Horrorvideos aus dem Seniorenheim

Aus dem Gericht: Demenzkranke Bewohner machte ein Altenpfleger zu den Hauptfiguren eines angeblichen Spaßes - der jedoch einfach nur ehrverletzend war.
Weil sie 'menschenverachtende' Videos von hilflosen Menschen machten, standen ein Altenpfleger und seine Kollegin aus dem Landkreis vor Gericht (Symbolbild).
Foto: Silas Stein, dpa | Weil sie "menschenverachtende" Videos von hilflosen Menschen machten, standen ein Altenpfleger und seine Kollegin aus dem Landkreis vor Gericht (Symbolbild).

Videos mit herabwürdigenden Bildern besonders schutzwürdiger und demenzkranker Bewohner hat ein Altenpfleger in einem Seniorenheim im Landkreis  produziert und an eine Kollegin geschickt. Was zur "Belustigung" und "Aufmunterung" gedacht war, brachte die beiden jetzt auf die Anklagebank. Das Gericht fand das "menschenverachtende Machwerk" gar nicht lustig. Richterin Ingrid Johann verurteilte den 31-jährigen Produzenten der Collage zu sechs Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung. Zudem muss er 1500 Euro zahlen. Die 50-Jährige, die die Videos an eine Kollegin weitergeleitet hatte, kam mit einer Geldstrafe ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat