Volkach

Millionenprojekt: Philip Aczél verwandelt Volkachs Altstadt

Gemüseladen, Pizzeria und Bauamt rund um den Volkacher Marktplatz sind Vergangenheit. Philip Aczél verbindet sie mit dem Tuchhaus zu einem großen Hotel – mit versteckter Oase.
Eigentümer, Hotelbetreiber und Bauherr: Philip Aczél steht am Volkacher Marktplatz vor seinem Hotel 'Tuchhaus', das er mit drei weiteren Gebäuden zu einem Hotel mit 36 Betten verbinden wird.
Foto: Barbara Herrmann | Eigentümer, Hotelbetreiber und Bauherr: Philip Aczél steht am Volkacher Marktplatz vor seinem Hotel "Tuchhaus", das er mit drei weiteren Gebäuden zu einem Hotel mit 36 Betten verbinden wird.

Wenn es Monopoly in der Volkacher Version gäbe, wäre die Hauptstraße wohl die Schlossallee des Spiels. Wer dort Häuser und Hotels hat, kann auf gute Einkünfte hoffen. Das dürfte – auch in der realen Welt – Philip Aczél also zum Gewinner machen. Denn ihm gehört jetzt nicht nur das Hotel "Tuchhaus" mit dem Bistro "Geniesserei" in Volkachs bester Lage, an der Ecke Marktplatz und Hauptstraße, sondern auch vier weitere Gebäude rundherum. Die beiden Gebäude zwischen "Tuchhaus" und dem dazugehörigen Gästehaus werden bereits umgebaut.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7