Kitzingen

Neue Wege: Austausch zur Zukunft des evangelischen Dekanats

Präsentierten nach der Kleingruppenarbeit die Ergebnisse (von links): Jonas Schneider, Dieter Brückner, Dekanin Kerstin Baderschneider, Michael Bausenwein und Peter Stier.
Foto: Gerhard Krämer | Präsentierten nach der Kleingruppenarbeit die Ergebnisse (von links): Jonas Schneider, Dieter Brückner, Dekanin Kerstin Baderschneider, Michael Bausenwein und Peter Stier.

Im evangelischen Dekanat Kitzingen sind aufgrund der Landesstellenplanung Veränderungen notwendig. Das bietet die Chance, neue Wege anzustoßen. Bei der Dekanatssynode in der Stadtkirche unter dem Thema "Lust machen auf Kirche" entwickelten die Synodalen Ideen, wie Kirche attraktiver werden kann.Viele Gedanken haben sich Dekanat und Kirchengemeinden bereits gemacht, um tragfähige und zukunftsträchtige Strukturen zu schaffen. Bei der Frühjahrssynode werden dann die Beschlüsse gefasst, wie die Zusammenarbeit mit weniger Stellen gelingen kann.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung