Seinsheim

Niederwald nicht nur für eine bessere Sicht

Vor Jahren hatte es schon eine Fällaktion zum Ärger der Rechtler auf dem Iffigheimer Berg gegeben. Im Hintergrund ragt der Andreas-Därr-Turm empor.
Foto: Ruth Albrecht | Vor Jahren hatte es schon eine Fällaktion zum Ärger der Rechtler auf dem Iffigheimer Berg gegeben. Im Hintergrund ragt der Andreas-Därr-Turm empor.

Auf dem Iffigheimer Berg ragt der Andreas-Därr-Turm empor. Für eine bessere Aussicht vom 27 Meter hohen Gebäude, das vom Steigerwaldklub Nenzenheim betreut wird, haben sich in der Vergangenheit immer wieder Vorstandsmitglieder bei den zuständigen Stellen stark gemacht. Mit einem Wandel in der Waldbewirtschaftung könnten nun die hohen Bäume gefällt werden. Der Marktgemeinderat Seinsheim traf mehrheitlich eine entsprechende Entscheidung.Zwischen Nenzenheim und Krassolzheim steht der Turm, der in der Regel an Sonn- und Feiertagen für Wanderer offensteht.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung