Kitzingen

Patient Innenstadt: Wie Kitzingen um seine Mitte kämpft

Schutz oder Gängelung? Ein Zentrenkonzept soll den Einzelhandel im Ortskern stärken. Kritiker sehen darin eher ein nutzloses Mittel. Sie greifen lieber zum roten Teppich.
So sieht der Einzelhandel die Kitzinger Innenstadt am liebsten. Aber wie lange wird es diese Wimmelbilder angesichts des rasant wachsenden Online-Handels noch geben?
Foto: Waltraud Ludwig | So sieht der Einzelhandel die Kitzinger Innenstadt am liebsten. Aber wie lange wird es diese Wimmelbilder angesichts des rasant wachsenden Online-Handels noch geben?

Wäre die Kitzinger Innenstadt ein Mensch, er sähe bleich und ausgemergelt aus. Die vergangenen Jahre sind nicht spurlos an diesem Patienten vorübergegangen. Viele Läden haben dicht gemacht, die Umsätze haben sich verlagert, vom Stadtkern auf die grüne Wiese oder gleich ganz ins Internet. Und nun schlägt da auch noch die Corona-Krise durch – mit monatelangem Shutdown und unabsehbaren Folgen. Der Staat legt Hilfsprogramme auf, die aber wirken nur gegen die Symptome. Wer an die Ursachen will, muss tiefer gehen und längerfristig denken.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat