Rödelsee

Pflegetag auf dem Jüdischen Friedhof bei Rödelsee

Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Iphofen und weitere Ehrenamtliche halfen beim Friedhofspflegetag tatkräftig mit.
Foto: Gerhard Krämer | Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Iphofen und weitere Ehrenamtliche halfen beim Friedhofspflegetag tatkräftig mit.

Über 2000 Grabsteine legen ein stilles Zeugnis des jüdischen Lebens in der Region ab. Alles Jahre gibt es Ende September einen Pflegetag auf dem Jüdischen Friedhof bei Rödelsee. Dieses Mal half die zehnte Klasse der Mittelschule Iphofen tatkräftig mit. Neben den Arbeiten im Friedhof laufen für den Vorplatz derzeit die Planungen für eine Neugestaltung.Jedes Jahr organisiert der Förderverein ehemalige Synagoge Kitzingen mit seiner Vorsitzenden Margret Löther an der Spitze einen Friedhofspflegetag. Denn übers Jahr wachsen Gras und Kräuter.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung