Dettelbach

MP+Plage: Wie es den Ratten in Dettelbach an den Kragen gehen soll

Neue Vorschriften, Essensreste in der Kanalisation und eine beginnende Plage: Dettelbach geht bei der Rattenbekämpfung jetzt neue Wege – und setzt auf moderne Technik.
Bei der Rattenbekämpfung geht Dettelbach jetzt neue Wege.
Foto: gettyimages | Bei der Rattenbekämpfung geht Dettelbach jetzt neue Wege.

Martin Prühl fiel schon länger auf, dass sich da gerade etwas ändert. Der Betriebsleiter der Dettelbacher Kläranlage ahnte, dass eine Folge von Corona zum Problem werden könnte: Zunehmend tauchten Essensreste in der Kanalisation auf. Der Grund lag auf der Hand: In der Pandemie und vor allem im Lockdown kochen die Menschen notgedrungen wieder mehr daheim – und entsorgen dann die Reste ohne nachzudenken gerne mal über das Klo statt in der Bio-Tonne. Für Ratten das Schlaraffenland: Die Frei-Haus-Lieferung über die Kanäle als ideale Nahrungsgrundlage.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!